Eine musikalische Hommage an Pirmasens

Neues Projekt der JugendKulturWerkstatt (IB) zum 250jährigen Stadtjubiläum

Anlässlich des 250. Geburtstages der Horebstadt wird erstmals der preisgekrönte „Song für Pirmasens“ live aufgeführt werden. Zudem erhält das Projekt eine weitere Dimension: interessierte Pirmasenser Musikerinnen und Musiker können sich an der Projektfortsetzung beteiligen.

Im Januar 2012 wurde im Rahmen des Bundesprogrammes „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ der „Song für Pirmasens“ von der JugendKulturWerkstatt des Internationalen Bundes (IB) veröffentlicht. Mit über 35 000 Klicks auf dem Internetportal YouTube und einer überwältigenden Resonanz von Exil-Pirmasensern aus 66 Ländern entwickelte sich der „Song“ zum Aushängeschild der JuKuWe und der Stadt Pirmasens.

In Kooperationen u.a. mit der Heinrich-Kimmle Werkstatt, der Seniorenresidenz „Pro Seniore“, dem Kant-Gymnasium, der Kinderkantorei Pirmasens und vielen Einzelkünstlern unterschiedlichen Alters und Herkunft entstanden ein Song und ein Videoclip, welche – erzählt aus der Sicht verschiedener Generationen – den jeweils individuellen Blick auf ihr Pirmasens gewähren.

Der Song macht deutlich, zu welch beeindruckendem Ergebnis sparten- und generationenübergreifende Zusammenarbeit führen kann.

Am Rheinland-Pfalz-Tag, Samstag, den 22.06. präsentieren nun 250 Akteure stellvertretend für 250 Jahre Pirmasens den „Song “ live auf dem Schlossplatz.

Zudem möchte die JugendKulturWerksatt in diesem Jahr ihre Projektarbeit fortsetzen und startet einen Aufruf an alle Pirmasenser, sich mit Liedern über die Stadt Pirmasens zu beteiligen.

Solo-Künstler, Ensembles, Bands, aber auch Chöre haben hierbei die Möglichkeit, eigene Songs zu schreiben. Diese müssen nicht an den ursprünglichen „Song für Pirmasens“ angelehnt sein, sondern können neue Ideen und Inhalte wiederspiegeln. Die einzige Vorgabe ist es, einen Song über beziehungsweise für die Stadt Pirmasens zu komponieren. Die besten Kompositionen werden dann im Rahmenprogramm der Live-Uraufführung des „Song für Pirmasens“ am Rheinland-Pfalz-Tag 2013 präsentiert werden.

Alle Einsendungen müssen bis zum 15.06. 2013 bei der JugendKulturWerkstatt in der Glockenstraße 12-20 abgegeben werden. Eine ausgewählte Fachjury wird sich unter allen Bewerbungen für die besten Kompositionen entscheiden. Des Weiteren soll bis Ende des Jahres ein CD-Sampler der „Songs für Pirmasens“ entstehen.

Ansprechpartner ist der Leiter der Jugendkulturwerkstatt Dieter Geisinger (06331/213737), Email: dieter.geisinger@internationaler-bund.de.

Leave a Reply