JuKuWe goes Hambacher Schloss

Wir freuen uns:
Am kommenden Freitag werden wir mit unserem Team und gut 20 Musiker/innen und Sänger/innen den 10. Demokratietag Rheinland-Pfalz auf dem Hambacher Schloss zu Neustadt eröffnen zusammen mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die das Fest mit ihrer Rede zwischen unseren Darbietungen aus der „Live on Stage – as ONE!“-Jugend-Revue offiziell eröffnen wird.

Zeigen werden wir im Festsaal des Hambacher Schlosses ab 9.55 Uhr einen 40-minütigen Auszug aus unserem Erfolgsprojekt „Live on Stage – as ONE!“, das wir im November vergangenen Jahres mit mehr als 200 Jugendlichen in der mit 750 begeisterten Besuchern voll besetzten Pirmasenser Festhalle aufgeführt und damit einen Glanzpunkt in der Jugendkultur der Region gesetzt haben.

Unser musikalischer Beitrag am Freitag wird von fünf Formationen auf die Bühne gebracht: einer Gesangsgruppe, die unter anderem auch beim abschließenden „With a little help from my friends“ zusammen mit der Formation um Pouya Nemati singen wird, den ebenso von einer Live-Band begleiteten Hip-Hoppern CKC, die ihr Stück „Ich, Du, Er, Sie und Es“ mit einer aufwändigen Videoprojektion auf die Bühne bringen werden, dem Trommel-Massaker (dabei werden unter anderem ausgediente Fässer, Eimer und Büchsen mit Schlagzeugstöcken zum Klingen gebracht) und der Guerilla-Band. Letztere konnte bereits bei den rheinland-pfälzischen Jugendkulturtagen und bundesweiten Veranstaltungen die Menschen mit ihrer mitreißenden Performance begeistern, indem die mobilen Musikanten mit Gitarren, diversen perkussiven Instrumenten und Sängern ausgestattet etwa durch die Fußgängerzone und in Geschäfte gingen oder sich bei Veranstaltungen unter die Besucher begaben, um ihre farbenfrohe Musik zu präsentieren und direkt an die Menschen heranzurücken.

Begleitende Videosequenzen werden sowohl die detailreiche Arbeit unserer Medienwerkstatt als auch unsere Jugendkunstschule selbst noch einmal bildlich hervorheben. Gezeigt wird auch der „Live on stage“-Trailer, der die Besucher noch einmal an der mit minutenlangen Standing Ovations in der Festhalle gefeierten Aufführung teilhaben lassen wird. Mit dabei sein wird auch die in der JuKuWe wichtige Sparte Kunst – in Form eines viergeteilten, insgesamt drei mal vier Meter großen „Toleranz“-Kunstwerks auf Holz, das Bilder von Menschen aus allen möglichen Kulturkreisen zeigt und als Metapher steht für die Zusammenführung der Kulturen. „Wir freuen uns, die Vielfalt, die in der Jugendkultur steckt und deren Potential sich auf das gesamte Miteinander im Alltag und insbesondere auf die Arbeit der JuKuWe übertragen lässt, auch auf dieser besonderen Veranstaltung zeigen zu können“, hofft JuKuWe-Leiter Dieter Geisinger auf einen ereignisreichen und für Besucher wie auch Projekt-Teilnehmer bereichernden Tag, an dem wir zusammen mit dem Jugendhaus ONE die gemeinsame Arbeit vorstellen werden.

Die „Messe für Kinder- und Jugendbeteiligung“ wird auch dieses Jahr unter dem Motto „Einmischen & Mitgestalten“ stehen. Rund 400 Teilnehmende sind eingeladen, die offene Gestaltung des Demokratietags mit Ausstellungsständen, Vorträgen, Diskussionen, Workshops und Aktionen als lebendige und vielfältige Plattform für Weiterbildung, Information, Austausch und Vernetzung zu nutzen. Mit über 500 Teilnehmern, 75 Ausstellern und über 30 Programmangeboten sei der neunte Demokratietag Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr ein voller Erfolg gewesen, wie die Organisatoren auf www.demokratietag-rlp.de bekannt geben. „Es ist eine große Ehre, dass die JuKuWe zur Gestaltung des Bühnenprogramms dieser bedeutenden Veranstaltung an einem derart geschichtsträchtigen Ort eingeladen wurde und wir werden auch hier unseren Teil zu einem offenen Umgang mit den unterschiedlichen Kulturen beitragen“, freut sich Geisinger.

Leave a Reply