“Live on Stage as ONE!” – wie alles begann

Der Grundstein für dieses Projekt wurde Anfang 2013 beim Auftritt einer 25-köpfigen Musik- und Tanzgruppe des Pirmasenser Jugendhauses am Aktionstag „Jugend stärken“ des Bundesfamilienministeriums in Berlin gelegt. Aus den dabei gewonnenen Impulsen und Erfahrungen entstand schließlich die Idee zu einer Live-Performance, die sich thematisch mit dem Thema Toleranz auseinander setzen und einen Querschnitt aktueller Jugendkultur zeigen sollte. Dieser Gedanke wurde Ende 2013 in einem gemeinsamen Projekt der JugendKulturWerkstatt Pirmasens und des Jugendhauses aufgegriffen. Mit Pirmasenser Jugendlichen wurde darauf hin eine 45-minütige Performance aus den Elementen Musik, Tanz, Kunst und Sport entwickelt und aufgeführt.

1 Kopie
2 Kopie
3 Kopie
4 Kopie
5 Kopie
6 Kopie
Das Miteinander, der kreative Prozess und die gemeinsame Arbeit an einem Bühnenprogramm standen von Anfang an im Mittelpunkt des Projektverlaufs. Künstler, erfahrene Trainer und Musiker sowie Mediendozenten standen als Paten in den einzelnen Bereichen den Teilnehmer/innen bei allen Fragen und auch final beim Auftritt zur Seite, um den Jugendlichen Sicherheit, Unterstützung und die Scheu vor der Bühne zu nehmen.

Leave a Reply